zur Tour 1999zurück zur Startseite zurück zur Tourübersichtzur 1.Tour 2001

CMB-Tour 2000

8star.gif - 227 BytesBergisches-Land - Hochsauerland - Lipperland - Teutoburger Wald8star.gif - 227 Bytes

Die erste Tour im neuen Jahrtausend sollte etwas besonderes werden, und ausnahmsweise drei Tage dauern.
Freitag 14.07.2000 - Sonntag 16.07.2000!
Wie schon in der Überschrift zu sehen ist, fuhren wir von Altenberg
im Bergischen Land über Winterberg im Hochsauerland nach Glashütte (Schieder/Schwalenberg) am Teutoburger Wald!
Ursprünglich wollten wir am zweiten Tag eine Tour durch das Weserbergland machen, doch machte
uns das Wetter einen dicken Strich durch die Rechnung und so blieb es bei dem Vorsatz!

Köln-Mülheim McDonald-Parkplatz
Treffpunkt Nr.1

Um 9:00 Uhr fuhren wir los nach Altenberg, wo wir pünktlich um 9:30 Uhr eintrafen. Zu meiner Überraschung wartete
dort unter anderem auch Sascha auf uns, obwohl er laut meiner Liste nach Mülheim kommen wollte, da hat wohl einer von uns
beiden etwas falsch verstanden!
Die allergrößte Überraschung war aber Patrick, denn mit ihm hatte ich schon gar nicht mehr gerechnet, da er mich morgens um 7:00 Uhr
noch angerufen hat um mir zu sagen das ihm das Wetter nicht gefällt! Günter und Petra haben auch vor dem Wetter kapituliert
und die anderen Beiden hatten wohl auch ihre Gründe! :-) Nun fehlten nur noch Matthias, Jo und Mike, mit denen wir uns in
Herscheid treffen wollten!

Vom Treffpunkt Köln-Mülheim zum Treffpunkt Altenberg!    -     (Kartenauschnitt mit freundlicher Genehmigung der MAP&GUIDE GmbH aus dem "Motorrad Tourenplaner 2002/2003" entnommen!)

Entfernung= 14.2 Km... Mülheimer Zubringer - Tiefentalstrasse - Hacketäuerstrasse - Von-Sparr-Strasse - Berliner Strasse -
Dünnwald (B51) Berliner Strasse - Dünnwald Leuchterstrasse - GL-Seelsheide Leuchterstrasse - GL-Seelsheide Odenthaler Strasse -
GL-Seelsheide Altenberger-Dom-Strasse - Odenthal-Altenberg Altenberger-Dom-Strasse - Odenthal/Altenberg Hauptstrasse

Altenberg - Busparklplatz
Treffpunkt Nr.2

Dort kamen wir kurz vor 11:00 Uhr planmäßig an. Matthias und Jo erwarteten uns schon, Mike hatte sich für ca. 11.15 Uhr angekündigt,
was im Grunde auch kein Problem gewesen wäre, da wir in Herscheid eigentlich Frühstücken wollten. Nun kam aber alles anders;
der "Allfrisch-Markt" hieß inzwischen "Kombi Markt", was ja nicht weiter schlimm wäre, aber man konnte sich keinen Kaffee
mit nach draußen nehmen (so wie 1997 als wir uns dort trafen) und alle Motorräder abladen um hineinzugehen wäre zuviel gewesen,
zumal dort gar kein Platz für alle war!


Von Altenberg nach Herscheid - Von Treffpunkt eins zu Treffpunkt zwei!     -    (Kartenauschnitt mit freundlicher Genehmigung der MAP&GUIDE GmbH aus dem "Motorrad Tourenplaner 2002/2003" entnommen!)

Entfernung= 57.2 Km... Odenthal-Altenberg Hauptstrasse zurück auf Altenberger-Dom-Strasse auf L101 -
Wermelskirchen/Dabringhausen - Altenberger Strasse - Höferhof - Wipperfürth - rechts auf L101 Wipperfürth - scharf rechts auf K5 Wipperfürth -
rechts auf B237 Wipperfürth - rechts auf B54 - links auf L694 - links einordnen auf K6 - rechts auf L561 geradeaus -> Herscheid

Parkplatz des KOMBI-MARKT
Guck Biggi - der isses schuld!
Du nix versteh´n?
Super Tour ey! :-)
Palaver!
Wo bleibt Mike denn bloß?

Als dann gegen 11:15 Uhr wieder Regen einsetzte, wurden einige schon ungeduldig! Als Mike dann um 11:30 Uhr noch
nicht eingetroffen war, ließ ich mich "breitschlagen" nur noch bis 11:45 Uhr zu warten um dann loszufahren. Wie sich hinterher herausstellte,
war Mike 5 Minuten später in Herscheid, und allein auf sich gestellt! Ich hatte ihm zwar noch eine SMS mit der Route auf der er uns folgen
konnte geschickt, aber wenn selbst die Herscheider den Ort "Finnentrop" nicht kennen, wie soll Mike das Kaff dann finden! ;-(
Glücklicherweise haben wir uns dann doch noch über Handy erreichen können, und so konnte Helge ihn zu einem geeigneten Treffpunkt führen!

Warten auf Mike!
Wo bleibt er nur?
Da isser - und ich bekomme die Schläge! :-)
Endlich vollzählig!!

Fazit für mich ist jetzt jedenfalls: Sollte noch einmal eine ähnliche Situation auf einer der nächsten Touren vorkommen,
werde ich auf jeden Fall warten! Und sollte nochmal jemand damit ein Problem haben, verzichtet er besser gleich auf die Teilnahme!


Die "Nörgler" sollten sich nämlich vor Augen halten, das auch sie selbst einmal in diese Situation kommen könnten,
wo alle abhauen und sie stehen dann alleine da und müssen schauen wie sie zurecht kommen!
Ist bestimmt ein sehr mieses Gefühl! Und außerdem haben uns die 5 Minuten die wir NICHT länger gewartet haben
am Ende über eine halbe Stunde gekostet, bis Mike dann bei uns war!


8star.gif - 227 Bytes Teilnehmerliste 8star.gif - 227 Bytes


 

Nr.

 

Name Motorrad
01   Erich Yamaha FZR 600 R
02   Gaby Sozia
03   Wolle Honda VFR 800
04   Kornelia Sozia
05   Mike (MMB) BMW K100RS
06   Matthias Africa Twin
07   Helge Africa Twin
08   Waldemar Harley Davidson Softail
09   Patrick Suzuki Bandit 1200
10   Wendelin Suzuki GSXR 750
11   Sabine Suzuki GSXR 600
12   Arthur Yamaha XT 600 Ténéré
13   Thorsten BMW F650GS Dakar
14   Lorenz BMW 1100 GS
15   Charly Harley Davidson
16   Biggi Sozia
17   Sascha (Madwater) Yamaha XT 600
18   Dirk Honda VT 600 Shadow
19   Dagmar Honda XBR 500
20   Norbert BMW R 1100 S
21   Reiner Honda Transalp
22   Jo Kawasaki Z 500
23   Guido Kawasaki 1000 RX
24   Klaus Volvo 850
25   Brigitte im Volvo 850
26   Dicke Regenwolke (ständiger Begleiter)

8star.gif - 227 Bytes 25 Teilnehmer, 22 Motorräder ein Bagagewagen und eine Regenwolke! :-)  8star.gif - 227 Bytes

Als wir dann endlich komplett waren, machten wir uns auf den Weg nach Winterberg. Der Regen hatte sich unzwischen
auch mal wieder verstärkt und war ständig präsent! Wir liessen uns trotzdem nicht entmutigen (hätte uns ja doch nichts genutzt!) und
blieben auf unserer vorgeplanten Route! Bei Westfeld auf der Nebenstrecke nach Winterberg, trieben ausgerechnet bei strömendem
Regen ein paar "Cowboy´s" ihre Rindviecher bergauf, es goß wie aus Kübeln und irgendwann war es genug und wir machten uns alle ans überholen.
Als Charly dann mit seiner nicht geraden leisen Harley vorbeifuhr, wäre eine Kuh vor schreck fast aus ihrem Fell und auf Mike´s Motorrad gesprungen
(ihm blieb auch nichts erspart!) doch zum glück besann sie sich anders! Bei dem Regen Motorradfahren ist halt nicht jedermanns Sache! Danach gab es keinerlei
Zwischenfälle und so erreichten wir gegen 14:20 Uhr klatschnass aber unbeschadet Winterberg um dort bei Mc Donalds eine Pause einzulegen!


Von Herscheid nach Winterberg!     -    (Kartenauschnitt mit freundlicher Genehmigung der MAP&GUIDE GmbH aus dem "Motorrad Tourenplaner 2002/2003" entnommen!)

Entfernung= 99.2 Km ...Herscheid - Plettenberg/Mühlhoff - Plettenberg - Attendorn/Windhausen - Attendorn - Finnentrop - Lennestadt/Grevenbrück -
Lennestadt - Lennestadt/Oedingen - Schmallenberg/Felbecke - Schmallenberg B236 - Schmallenberg/Oberkirchen - Winterberg/Altastenberg - Winterberg

Mc Donalds in Winterberg - Kinderzimmer!
v.l. Erich, Klaus, Norbert, Patrick, Jo!
Malzeit Matthias!
immer schön hinten anstellen!
Endlich was zu essen, da kann Reiner wieder lachen
Jetzt mal ein wenig trocknen!
Wolle und Kornelia
Weiter geht es - sogar erst mal ohne Regen!

Nachdem wir alle satt und wieder halbwegs trocken waren, machten wir uns gegen 15:00 Uhr wieder auf den Weg durch das Hochsauerland.
Nach einer Stunde regenfreier Fahrt machten wir noch mal eine kurze Rast.

In Blickrichtung fast blauer Himmel! Das wir das heute noch erleben durften!
Bei genauerer Betrachtung sieht man unsere "Privatwolke" die uns den ganzen Tag verfolgt hat schon im Hintergrund auftauchen!

Da unsere "Wolke" wieder über uns auftauchte machten wir uns pünktlich mit einsetzendem Regen an die Weiterfahrt, bis wir gegen 18:00 Uhr
in Glashütte eintrafen und uns gleich in unsere Zimmer und (wenn vorhanden) unter die heisse Dusche verdrückten!



Von Winterberg nach Glashütte!    -     (Kartenauschnitt mit freundlicher Genehmigung der MAP&GUIDE GmbH aus dem "Motorrad Tourenplaner 2002/2003" entnommen!)

Entfernung= 181.9 Km...Winterberg - Medebach - Medebach/Deifeld - Korbach/Niederschleidern - Diemelsee/Flechtdorf - Diemelsee/Adorf -
Marsberg/Giershagen - Marsberg - Warburg - Warburg/Scherfede - Willebadessen - Altenbeken - Horn-Bad Meinberg -
Schieder-Schwalenberg - Schieder-Schwalenberg/Glashütte

Nachdem sich alle frisch gemacht hatten, bestellte Matthias 3 Sammeltaxen um zum essen in die "Seeterassen" zu fahren,
denn Strapazen und Regen hatten wir für heute alle genug!

Nach einem gemütlichen Abendessen mit Blick auf den Emmerstausee, fuhren alle wieder mit dem Taxi zurück zum Hotel,
wo einige Standhafte noch bis 2:00 Uhr durchhielten!

Biggi bei Nacht! ;-)
Gute Nacht!
Schulligung wo ges denn  hier su mein Schimmer??
Alles echt??

Am Samstag-Morgen nach dem Frühstück war das Wetter nicht viel besser als am Vortag, darum beschlossen einige NICHT
an der Samstagstour teilzunehmen und schauten lieber Formel 1 Training! Die "echten Biker" ;-) fuhren trotz Regenschauern eine schöne
Tour von ca. 180 Km durch den Teutoburger Wald und die Umgebung des Emmerstausees. Vorher war jedoch allgemeines "Kettenschmieren"
und der Einkauf von "Regenschutzbekleidung" angesagt!

Matthias beim "schmieren"!
Regenkombi´s sind DER Renner im Moment! :-)
Großeinkauf in der "Bike-Scheune"

Als es dann losging, fuhren wir zuerst zur Adlerwarte nach Berlebeck. Zur Freiflugvorführung kamen wir leider zu spät,
dafür regnete es wenigstens wärend unseres Besuchs nicht!

Ankunft bei der Adlerwarte
Jeder braucht mal eine Pause  :-)
Besichtigung beendet - auf zur nächsten Station!

Von Berlebeck aus ging es weiter nach Hidessen bei Detmold zum Hermannsdenkmal!

Nachdem wir unser "Kulturprogramm" beendet hatten, wurde es langsam Zeit etwas zu essen,
und da es sowieso wieder mal anfing zu regnen, machten wir gleich wieder Pause!

waaas? Hat es etwa nicht geschmeckt???
Helme im Angebot!

Leider hörte der Regen mal wieder nicht auf! Also alle wieder rein in die Regenkombis! :-)

Lorenz auf der "Showtreppe"!
Wasser marsch!!

Wir machten aber das Beste draus, und fuhren trotzdem noch etwas durch die Gegend. Zwischendurch kam sogar immer wieder mal die
Sonne hervor und stellenweise war sogar die Fahrbahn trocken! Nach ca. 150 Km trafen wir gegen 17:00 Uhr wieder am Hotel ein. Nachdem wir uns
frisch gemacht hatten (heiße Dusche) ging es zu Fuß zum Abendessen! Diesmal wussten wir was auf uns zukommt, und so wirkte der Weg gar nicht mehr so weit!
Da sich sogar die Abendsonne zeigte, machte der Spaziergang sogar spaß!





Da es nach dem Abendessen immer noch nicht regnen wollte, nutzten wir (bis auf wenige Ausnahmen) die Gelegenheit
um einen Spaziergang zurück zum Hotel zu machen! :-)
Am nächsten Morgen nach dem Frühstück verabschiedeten wir uns zuerst von den "Autofahrern" (Klaus, Brigitte und Gaby) und von den
"Alleinenachhausefahrern" (Guido und Norbert). Danach machten noch wie 1997 einen kleinen Abstecher zum Motorradtreff Köterberg!
In der Nähe von Paderborn trennten wir uns von den "Bielefeldern" und fuhren weiter in Richtung Heimat! Irgendwo unterwegs,
verließen uns dann noch Charly, Biggi, Waldemar und Lorenz um auf die Autobahn zu fahren!


Gegen 17:30 Uhr erreichten wir dann wieder Altenberg und hatten in drei Tagen insgesamt 800 km zurückgelegt!
(Freitag 350 Km - Samstag 180 Km - Sonntag 270 Km) Ohne das schlechte Wetter wären es wohl ca. 150 km mehr geworden!

Abschließend will ich mich hier bei Helge für die Zusammenstellung der diesjährigen Route bedanken.
Es war eine landschaftlich sehr schöne Strecke, die auch trotz Dauerregen ihren Reitz hatte.

Matthias soll hier auch nicht vergessen werden, da er sich wieder um Verpflegung und Unterkunft gekümmert hat.
Seine Eltern (Unsere Gastgeber in den Seeterassen) haben sich wieder sehr viel Mühe gegeben und uns wieder gut und
reichlich aufgetischt!


*Kartenauschnitte mit freundlicher Genehmigung der MAP&GUIDE GmbH aus dem "Motorrad Tourenplaner" entnommen!*

zur Tout 1999zurück zur Starseite zurück zur Tourübersichtzur 1.Tour 2001